Kinderrheumatologie

Startseite/Tag:Kinderrheumatologie

DGRh: Viele rheumakranke Jugendliche fallen mit der Volljährigkeit in eine Versorgungslücke

Mit dem Erreichen der Volljährigkeit endet eine oft schon über viele Jahre bestehende Arzt-Patient-Beziehung – und das in einer Lebensphase, die ohnehin durch Unsicherheit und Umbrüche gekennzeichnet ist. "Häufig erleben wir einen verzweifelten Rücklauf von Patienten nach einem versuchten Übergang in die Erwachsenenmedizin", sagt Dr. med. Christoph Rietschel, Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendrheumatologie [...]

23. August 2016 |Newsticker, Rheuma-Home, Rheuma-HomeSlider|

Kinder mit Rheuma immer noch zu spät beim Facharzt

Gelenkrheuma, die sogenannte juvenile idiopathische Arthritis (JIA), ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. „Das ist im öffentlichen Bewusstsein bisher wenig verankert“, erklärt Dr. med. Kirsten Minden, Kinderrheumatologin an der Universitäts-Kinderklinik, Charité, Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ), Berlin. Durch die meist späte Überweisung zum Kinderrheumatologen ginge zudem wertvolle Zeit verloren, die für die Behandlung [...]

18. Oktober 2014 |Archiv, Rheuma-Home|